Miteinander <> Mensch / ICE

Auch die zweite Großskulptur trägt nicht den inhaltlichen Titel MITEINANDER, sondern MENSCH – ICE, die Peter während der dokumenta IX, in Kassel 1992, auf dem Bahnsteig des neuen ICE-Bahnhofs Wilhelmshöhe installierte, um der Gesamtleistung und Zusammenarbeit einer ungeheuren Anzahl von Menschen Ausdruck zu verleihen, die es ermöglichten, dass dieser neue Superzug auf dem deutschen Schienennetz Einzug halten konnte. Eine Tafel neben der Skulptur zeigt alle maßgeblich beteiligen Firmen auf, die dazu beigetragen haben, dass aus einer Vision ein Zug entstand, wie es ihn zuvor noch nicht in Deutschland gab.

Gross-Skulptur / Mensch-ICE

Fertigstellung 18.8.1992 KalbForm aus der Serie „Miteinander“ Kassel Wilhelmshöhe ICE-Bahnhof

Wieder liegt die unbewusste Körpersprache des Menschen zugrunde. Ein auf dem Rücken liegender Mensch, trägt einen zweiten. Beide zeigen in die gleiche Richtung und verlassen sich aufeinander, weil sie wissen, dass sie dasselbe Ziel erreichen wollen und nur durch einen unvoreingenommenen Umgang miteinander sich die Dynamik entwickelt, dies auch zu schaffen.

Zu diesem Zeitpunkt wurde langsam eines deutlich; die Menschen wollten wissen, wie die abstrakten Formen entstanden, woraus sie abgeleitet wurden. Sie wollten verstehen, warum das Betrachten der Skulpturen in ihnen solche Gefühle auslöste. Zu diesem Zeitpunkt war aber selbst Peter noch nicht klar, warum der eine plötzlich Tränen in den Augen hatte und bei einem anderen zauberte die Form ein zufriedenes Lächeln, oder einen sehnsüchtigen Augenaufschlag hervor.

Doch diese Reaktionen ließen ihm keine Ruhe und so begann er zu beobachten und zu forschen, in seinem Alltag, in der Geschichte, ja sogar in den verschiedenen Zeitaltern.

Zur Kapitel-Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.