Peter H. Kalb World-Type .........Concept-Art

Es ist das Erfassen des immer Gleichen in der Natur des Menschen
...........................................................................................................................................................................
HOME VITA KONTAKT
GROSS-SKULPTUREN
SKULPTUREN
BUILDING
NIGHT-TYPE
GEMÄLDE
ERSCHEINUNGSFORMEN
WORLDVISION

 

THE STEP FORWARD BUILDING by peter h. kalb

 

Ein Bauwerk,

eine neue Perspektive, ein menschliches Potential

SCHRITT NACH VORN . . . für Europa

 

Der Zusammenschluß der vielen europäischen Staaten, ist ein SCHRITT NACH VORN. was in
der Bevölkerung so jedoch nicht wahrgenommen wird. Europa würde ein Ort der Begegnung, mit
ihren Völkern, gut tun, um diesen Gedanken in den Köpfen und Herzen der Menschen zu fördern.
Das Projekt SCHRITT NACH VORN wird dazu beitragen.

Beim ersten Blick auf dieses Gebäude erschien es dem Baustatiker unmöglich
es zu errichten. Dieses Bauwerk stellt Sehgewohnheiten
auf den Kopf. Einmal erscheint es oben breit und unten schmal. Für einen
Baustatiker ein Ding der Unmöglichkeit. Ein andermal erscheint er oben schmal
und unten breit, was eine ideale Voraussetzung für ein hohes Bauwerk ist.
Erst eine weitere Ansicht machte dem Statiker klar, dass dieses Fantastum
tatsächlich Realität werden kann.

Wenn die eine Ansicht gebaut werden kann, existiert ebenfalls das Unmögliche!


Dennoch vereint er das eine, wie das andere und aus einem unmöglichen
SCHRITT wird ein ungewöhnlicher, aber vielleicht auch faszinierender SCHRITT.

Aus einer begrenzten zweidimensionalen Sicht, erinnert diese Ansicht des
Archetypus an eine Rune.…

... doch in der Dreidimensionalität zeigt sich der wahrer Charakter des Schritt
nach vorn. Die geschlossenen Linien reißen auf und überwinden den Schatten
der Vergangenheit.

Die Körpersprache des Gebäudes
ist eindeutig.

Auszüge aus dem Gespräch mit Prof. Dr. Dietrich Dörner,
Universität Bamberg, Psychologie II,
über die Auswirkungen des
SCHRITT NACH VORN in dieser Dimension auf den Menschen :


“Es ist von Wichtigkeit, dass es sich hier nicht um ein Bauwerk im herkömmlichen Sinne handelt.
Bauwerke sind meist in ihrer Bewegung nach oben gerichtet.
Hier steht uns ein Bauwerk als Skulptur vor, das seine Gesamtheit eindeutig nach VORNE bestimmt und in alle Richtungen Dynamik vermittelt.
Es ist offen, leicht und es überrascht, weil es von jeder Seite anders fasziniert. “

Die abstrakte Form in der Körperhaltung
gibt das Gebäude wieder.

Prof. Eugen Gomringer -
1978-1990 Staatl. Kunstakademie-
Düsseldorf :

“Das Vorbild dieser Skulptur ist also der Mensch, der Mensch als gegliedertes
Superzeichen.
Und ganz gleich wie der aufrecht gehende Mensch ein plastisch ungewöhnlich
vielseitiges Wesen ist, dessen Bewegungsrhythmus sich am ehesten
filmisch wiedergeben läßt, so ist auch diese Skulptur ein plastisches
Gebilde, das beim Rundumgang jeden Betrachtungsabschnitt verändert und
dabei plastisch und dynamisch überzeugt. “

Die Vielfalt dieses Archetypen beim Menschen
wird sich auf der Standfläche des Bauwerks
offenbaren

Auf begehbaren Tafeln (eingraviert) können Besucher aus allen Ländern Europas hinterlassen, was für sie persönlich ein SCHRITT NACH VORN bedeutet, während über ihnen das Bauwerk diese Vielfalt durch seine Wandlungsfähigkeit
dokumentiert.
Wir werden auf Tausenden von Schritten wandeln und auf Visionen für unsere Zukunft laufen, in den
unterschiedlichsten Sprachen. Die Energie dieses Platzes wird eine lebendige Ausstrahlung haben,
die den Besucher begleitet.

Das Gebäude wird ein Glasbauwerk und an den Außenfassaden laufen am linken und am rechten Bein Glasaufzüge nach oben. Schon im Aufzug kann man beobachten, wie sich die Ansicht dieses Bauwerks stetig verändert.

Diagonale des Schrittes 200 Meter
Höhe 200 Meter

Bruttogeschoßfläche: ca 650 qm
Kann bis zu 80 Etagen gebaut werden

Energieversorgung:
Zukunftsweisende Technologien

Nutzung: Zukunft Europas
Die Nutzung des SCHRITT NACH VORN sollte den Besucher mit integrieren, sodass
die Möglichkeit für ihn besteht, sich emotional mit dem europäischen Gedanken zu identifizieren.

Das Erlebnis der Begehung dieses ungewöhnlichen Bauwerkes, wird dazu beitragen.

 

THE STEP FORWARD

BUILDING

a archetyp by peter h. kalb

KUNST-KARTEN
EDITIONEN
'''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
MIETEN
. . . . . THE GLOBAL
COLLECTIV
IMPRESSUM
......